planetwerks 310

telefon-int50

Einn Haushalt, viele Daten. PC, Mac, dazu Fernseher, Musikanlange, Kamera, iPad, Smartphone und Streaming Geräte. Bestimmt kommt Ihnen diese Landschaft bekannt vor. Und - läuft alles rund?

  • Sind Sie mit der Leistung und Stabilität Ihrer PC's und Mac's zufrieden?
  • Sind die einzelnen Geräte, TV und Musikanlage miteinander verbunden?
  • Sind Ihre Daten gesichert, wenn eine Festplatte ausfällt?
  • Wissen Sie, wo und wie lange Ihre Kinder im Internet surfen?

Wenn Sie mindestens eine Frage mit "Nein" beantwortet haben, haben wir einen Vorschlag für Sie. Ein Heimnetzwerk integriert die Nutzung von Computern und Medien, macht Prozesse schneller und sicherer. Daten können zentral auf einem Server gespeichert und von dort individuell abgerufen werden. Mit der eigenen Cloud haben Sie sogar die Möglichkeit von unterwegs auf die Daten zugriff zu haben.

 

PC oder MAC?

PC oder Mac ist immer wieder die Frage. Ein Mac ist in der Regel einfacher zu bedienen und weniger anfällig auf Viren und falsche Handhabung.  Ein Mac ist aber ziemlich geschlossen und nicht sämtliche Software ist für das Mac Betriebsystem verfügbar. Windows 8.1 hat nun aber ziemlich aufgeholt was die Bedienerfreundlichkeit betrifft und eignet sich für Benutzer die auf gewisse Software angewiessen sind (z.b Buchhaltungsprogramme) oder einfach das Windows System bevorzugen. Mac's sind in der Regel teurer halten aber ca 1-2 Jahre länger als einf Standard PC.

Es ist möglich  ein Windows Betriebsystem auf dem Mac Parallel zu installieren. So haben Sie sozusagen ein Mac und ein PC in einem Gerät.

Für Musik mit entsprechenden streaming Geräten eignet sich eine PC Umgebung oft besser als eine "geschlossene" MAC Umgebung. Bei einem MAC sind Sie abhängig auf iTunes. Viele Top Streaming Geräte können aber nicht direkt von iTunes oder einem iTunes Server die Musik streamen.

Bei einem PC haben Sie verschiedene ripping Tools wie Windows Media Player, dbpoweramp oder EAC. Alle diese Geräte haben Vor- und Nachteile. Dbpoweramp und EAC können aber beide das FLAC Format rippen was iTunes leider nicht kann. Mit dem Flac Format können Sie aber einfach die Musik auf den NAS server rippen und es gehen keine ID3V2 Tag's verloren.

NAS Server

Ein Network Attached Server (NAS) ist heutzutage kaum mehr wegzudenken von einem Heimnetzwerk. Ein NAS ist die Zentrale in funktionierenden Heimnetzwerken. So wird ein NAS server verwendet für die gemeinsamen Daten, den Datenaustausch aber auch für das Backup von PC und Apple Computern.

Ebenfalls eignet sich ein NAS server ausgezeichnet als Media Server. Heute unterstützen alle neuen Hersteller von Fernseher und Streaming Geräten den DLNA / UPnP Standard. Damit ist es möglich Musik, Video und Fotos vom NAS Server auf dem Fernseher oder Streaming Geräten abzurufen.

Für Familien empfehlen wir ein NAS server von mindestens 2*3TB. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit den Synology Modellen DS216play gemacht und empfehlen  Synology auch für grösseren Datenbedarf. Synology Server können auch als VPN Server aufgesetzt werden, damit Sie von überall auf Ihr Heimnetzwerk zugreifen können. Ebenfalls bietet Synology verschiedene Apps an um Daten, Musik, Fotos und Videos auf Smartphones und Tablets darzustellen.

Backup

Was wäre wenn bei Ihrem Computer die Hard Disk aussteigt? Falls Sie keine Antwort auf diese Frage haben, ist es höchste Zeit ein Backup zu erstellen. Dies ist nur ein Beispiel um Ihnen die Wichtigkeit vom Backup aufzuzeigen.

Es ist ein unangenehmes Thema, aber das Backup ist einfach ein MUSS.

Backups können Sie auf einem Disk im Netz erstellen und auf CD/Disk offsite in einem Tresor lagern.

Wir konfigurieren das Backup und überwachen den Betrieb. Als Option können wir für Sie das backup media in einem feuersicheren Safe lagern. Auch hier ist es sinnvoll ein backup in die Cloud zu realisieren, damit Sie im Krisenfall noch ein Backup ausserhalb Ihren Räumlichkeiten haben.

Sicherheit

Und wie sieht es mit der Sicherheit aus? Haben Sie den Router und Firewall korrekt aufgesetzt? Sind Sie sicher vor unerlaubten Zugriffen. Haben Sie aktuelle Virus Programme installiert und die Sicherheitsupdates auf PC und Mac's installiert? Wir überprüfen Ihre Installation auf Schwachstellen und stellen sicher, dass Ihre Umgebung sicher ist.

Email

Wir setzen Ihre gewünschte email Adresse auf. Damit Sie eine email Adresse haben die Ihren wünschen entspricht. Z.b peter.muster@meister-muster.ch

Fotos

Haben Sie Ihre Fotos organisiert? Im iPhoto können Sie z.b verschiedene Libraries auf dem Server aufsetzen, damit Sie von überall zugriff haben. Und ist es nicht am Schönsten die Fotos mit Freunden vor dem Fernseher zu betrachten. Mit Apple TV oder Chromecast haben Sie die Möglichkeit ganz einfach Fotos auf dem Fernseher anzuschauen. Ebenfalls sind die neueren Fernseher  DLNA und UP&P fähig, so dass der TV direkt  auf die Fotos vom NAS zugreifen kann.

Musik

Speziell im Audiobereich ist es wichtig die Daten entsprechend abzulegen. Soll man MP3, Flac, Wav oder AIFF als Datenformat verwenden? Wie verhält sich die Anwendung bezüglich den ID3 Tags? Sehe ich das Cover von der CD, den Interpreten und den Albumnamen oder nicht? Wir beraten Sie und setzen das ganze fachmännisch so auf, dass Sie von überall auf Ihre Musik zugreifen können. Ebenfalls können wir Ihnen sagen was die Vor- und Nachteile von Ripping Programmen wie Windows Media Player, iTunes, dbpoweramp und z.B. EAC sind.

Media Server

Mit einem Media Server und/oder iTunes Server auf einem NAS stellen Sie sicher, dass die Daten von DLNA/ UPnP / Apple Geräten einfach gelesen werden können. Wir zeigen Ihnen die entsprechenden Lösungen auf. Synology und QNAP sind hier die bevorzugten Modelle. Falls Sie einen Twonky Media Server benötigen für z.B. Simple Audio müssen Sie einen QNAP NAS verwenden.

Streaming Geräte

Wir haben von den einfachen Geräten wie Airport Express, Sonos, Simple Audio bis zu den High End Geräten von T&A, Cambridge Audio, Devialet, NAIM und Weiss schon alles integriert. Nicht alles ist mit jedem Gerät möglich. Wir zeigen Ihnen wo die Grenzen sind.

      
pw flyer heimnetzwerk
Flyer Heimnetzwerke